Atem holen – Verweilen (18706)

Unser Leben verläuft zunehmend atemloser, ist vielfach von Hektik und Stress bestimmt. So wird es immer dringlicher, sich selbst Zeiten des Aufatmens zu gönnen. Meditations-, Besinnungs- und Wahrnehmungsübungen helfen, die Balance im eigenen Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Genießen wir den Augenblick, nichts tun zu müssen. Einfach nur da zu sein und sich der Ur-Bewegung des Lebens überlassen, nichts denken oder verändern, ausschließlich wahrnehmen, was ist. Der Atem ist die Quelle des Lebens. Wenn wir den Alltag unterbrechen, um »aufzuatmen«, dann ist das wie ein Gang zur Quelle: Wir werden erfrischt und gelassener allem Umtrieb gegen-über – »Unsere Seele wird aufatmen«.

Die Tage in Heiligkreuztal sind eine Einladung zum Verweilen und Aufatmen, die Balance im eigenen Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

In den Tagen der Abgeschiedenheit und Ruhe können wir uns von allem Vergangenen und Gewohnten lösen und uns ganz gegenwärtig sammeln: Leer und eins werden mit dem, was unser Wesen zutiefst ausmacht und trägt.

Bitte bequeme, warme Kleidung, Socken oder Gymnastikschuhe und Decke/Liegematte für Bodenübungen mitbringen.

Informationen

09.02. 14:00 - 11.02.2018 13:00

Kursgebühr: 75,– €

Anzahlung: 50,– €

VP im EZ/Standard: 121,– €

VP im EZ/Komfort: 141,– €

VP im DZ/Standard: 101,– €

VP im DZ/Komfort: 121,– €

Anmeldung bis 19.01.2018

Referenten

Referent der Stefanusgemeinschaft Anton HuberLandsberg am Lech

Zum Anfang der Seite