Erkenne Deine Zeit! (18214)

"Verzicht nimmt nicht, Verzicht gibt."
Martin Heidegger

Das Problem – Ein Gefühl, die Zeit und damit mein Leben verrinnt wie der Sand durch das Sieb. Meine Lebensbilder geraten in Bewegung. Stehe ich am rechten Platz? Grenzen werden spürbar. Warum passiert mir das? Die grundlegenden Fragen: Tue ich das, was ich wirklich tun soll? Womit habe ich in meinem Leben zu tun? „Was“ sind meine „einzigartigen“ Fähigkeiten/ Pfunde/Talente? „Was“ ist mein Beitrag – „Wozu“ und „Wofür“? „Was“ muss „jetzt“ getan werden? Mit „Was“ möch­te ich in Erinnerung bleiben?

Das Ziel – Die effektive Entscheidung – die Konzentration auf die richtigen Dinge, das, was ich gerne mache und sehr gut kann. Damit einzigartigen Nutzen biete. Meine Lebenszeit meiner Lebensaufgabe gerecht einteile. Der Stimme meines Herzens folge. Die Liebe zu mir selbst finde die weitet – ein Glück das bleibt. Verweilen können.

Der Ausweg – Ein erfolgreiches Leben wird gestaltet – das erfordert Mut und Weitsicht – dem Streben nach Höherem. Es gilt, wenige, dafür gute Entscheidungen zu treffen, um mir SELBST gerecht zu werden. Einengende Verhaltensmuster im Umgang mit meiner Lebenszeit erkennen. In Perspektiven denken und Grenzen überschreiten. Eine Kraft wird geahnt, die nach Ausgestaltung und Verwirklichung verlangt.

Wie? – Erkenne meine Zeit! Um das „WOZU?“ geht es in meinem Leben? – Dem Ruf meines eigenen Wesens folge! Was ist gut für mich in meinem Leben? Welches sind meine Bedürfnisse? Wie sehen meine Ziele aus? Was muss ich jetzt in meiner per­sönlichen Situation tun? Aussichtslos erscheinende Situationen auflösen im „JA“ zum „NEIN“. – Den Mut finde, meine eigene Größe zuzulassen! Diese Wandlung um im Gleichgewicht der Kräfte zu leben geht nicht ohne innere „Not-Wende“ vor sich.

Das Ergebnis – Ich gebe mir selbst Priorität – ich bin mir selbst wesentlich – lebe aus meiner Mitte – ich bin der „gemeinte“ Mensch! Was gut ist für mein Un­ternehmen, das „Leben“ heißt, ist auch gut für meine Mitmenschen. Ich bin verant­wortlich für mein Leben. Ich weiß: „Wie mache ich das …“ und handle im Hier und jetzt konsequent danach! „Nur das Eine“ wird zur großen Übung.

„Der CEO lebt seine Bestimmung,
seine Werte und die Grundsätze seines Unternehmens.“

„Die meisten Menschen arbeiten hart, oft viel zu hart.
Ich will Ihnen helfen, das Wesentliche zu erkennen und das Richtige zu tun.“

(Peter F. Drucker)

Informationen

23.11. 18:00 - 25.11.2018 13:00

Kursgebühr: 75,– €

Anzahlung: 50,– €

VP im EZ/Standard: 118,– €

VP im EZ/Komfort: 138,– €

VP im DZ/Standard: 98,– €

VP im DZ/Komfort: 118,– €

 

Anmeldung bis 02.11.2018

Referenten

Referent der Stefanusgemeinschaft Hansjörg MadlenerBregenz

Zum Anfang der Seite