Die heilende Kraft der Liebe (17707)

Wochenendgruppe für Einzelpersonen und Paare

In unserer Fähigkeit zu lieben steckt eine weit stärkere Heilkraft als sie bisher erkannt und genutzt wurde. Menschliche Nähe, Geborgenheit und Wärme sowie zwischenmenschlicher Austausch sind wesentliche Kräfte um Krankheiten zu heilen, das Leben zu verlängern und die Lebensqualität zu verbessern. Diese Erfahrungen werden inzwischen auch durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt (Ornish »Die revolutionäre Therapie: Heilen mit Liebe«).

Auf Grund seelischer Verletzungen verschließen wir unser Herz, den freien Ausdruck unserer Gefühle und den Fluß der Lebensenergie mehr und mehr. Dadurch versuchen wir uns vor neuen Verletzungen zu schützen, aber wir bezahlen dafür einen hohen Preis: wir schneiden uns vom Strom der Liebe ab. Häufig haben wir dann das Gefühl keinen richtigen Platz zu haben, keine Geborgenheit zu spüren, nicht genug Anerkennung zu bekommen, isoliert oder erfolglos zu sein.

Im therapeutischen Setting »Heilende Kraft der Liebe« legen wir unseren Schwerpunkt darauf in einer liebevollen und geschützten Atmosphäre durch eine sehr ganzheitliche therapeutische Arbeit belastende Themen zu bearbeiten und neue Lebenskräfte freizusetzen.

Durch tiefenpsychologisch fundierte Emotionalarbeit können alte seelische Verletzungen erkannt, gelöst und mehr und mehr geheilt werden. Mit dem Familienstellen kann die belastende Dynamik unseres Familiensystems lebendig gemacht werden, erkannt werden welchen Einfluß unsere Familie auf unser eigenes Leben hat und gemeinsam heilende systemische Lösungen erarbeitet werden. Kunsttherapeutische Elemente, Rituale sowie Imagination und Meditation ermöglichen weitere heilsame Erfahrungen und integrieren und vertiefen die Lösungen. Dadurch können wir von alten seelischen Verletzungen und Einschränkungen freier werden für ein erfüllteres und glücklicheres Leben.

Die liebevolle und klare Begegnung mit Dir selbst und den anderen weckt neue Lebensfreude und läßt den Strom der Liebe wieder fließen.

Literaturempfehlung: TB »Ohne Wurzeln keine Flügel« B.Ulsamer


Momentan sind nur noch Plätze auf der Warteliste frei.

Informationen

24.03. 18:00 - 26.03.2017 16:00

Kursgebühr: 190,– €

Anzahlung: 70,– €

VP im EZ/Standard: 121,– €

VP im EZ/Komfort: 141,– €

VP im DZ/Standard: 101,– €

VP im DZ/Komfort: 121,– €

 

Anmeldung bis 10.03.2017

Referenten

Referent der StefanusgemeinschaftDr. med. Rainer FriebeOwingen
Referent der Stefanusgemeinschaft Regina FriebeOwingen

Zum Anfang der Seite