Der Mensch gewollt und berufen - in sich verschüttet - freigeliebt (19203)

Grundzüge eines christlichen Menschenbildes
                                                                                                                    Vom christlichen Menschenbild ist in der Politik immer wieder die Rede. Auch in der Auseinandersetzung mit dem Islam und den durch den Flüchtlingszuzug auf uns einströmenden fremden Kultureinflüssen wird der Begriff freigiebig verwendet. Doch was macht dieses Menschenbild in seinen Grundzügen aus? Der Mensch ist als Geist in Leib zum Mitlieben geschaffen, er ist gefallen und er ist erlöst, so sagt die
christliche Botschaft. Was das heißt, dem soll in dem Studientag ein wenig näher nachgegangen werden. Voraussetzung ist wie immer nur das Interesse für die Sache und die Bereitschaft mitzudenken.

 

 

Informationen

16.03. 10:00 - 16.03.2019 17:00

Kursgebühr: 65,– €

inkl. Mittagessen und Nachmittagskaffee

 

Anmeldung bis 08.03.2019

Referenten

Dr. Adrienne WeiglGmund am Tergernsee

Zum Anfang der Seite