• Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

  • Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

  • Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

  • Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

  • Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

Sie sind hier: Stefanuskreise » Stefanus Liechtenstein e.V. » Veranstaltungen in Liechtenstein und Umgebung

Nächste Veranstaltungen

20. Oktober 2021, 19 Uhr
Weltherrschaft der Freimaurer?
Verschwiegene Männer zwischen Geheimnis und Öffentlichkeit
Vortrag mit Dr. theol. Matthias Pöhlmann
Ort: Haus Gutenberg in Balzers
Kooperation mit Haus Gutenberg
Kosten: CHF 20.00 (Abendkasse) / Für Stefanus-Mitglieder freier Eintritt.
Wir bitten um Anmeldung.

Freimaurer sind verschwiegene Männer. Sie schätzen die Tugend der Verschwiegenheit. Oft ist das freimaurerische Anliegen missverstanden worden. Seit seinem Bestehen ist der diskrete Männerbund immer wieder ein beliebtes Objekt von Verschwörungstheorien. Vielfach wird ihm unterstellt, er würde im Hintergrund des Weltgeschehens die Fäden ziehen und wirtschaftlich besonders einflussreich sein. Was ist Freimaurerei? Welche Bedeutung haben die geheimnisvollen Symbole und Rituale? Wie wird man Freimaurer? Was suchen Männer in diesem geheimnisvollen Bund? Und wie stehen die christlichen Kirchen zur „Königlichen Kunst“?

Der Vortrag befasst sich mit Geschichte, Weltanschauung, Praxis und dem heutigen Erscheinungsbild der Freimaurerei.

Der Referent ist Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.
Zahlreiche Veröffentlichungen zu Religions- und Weltanschauungsfragen, zuletzt: Die Freimaurer. Mythos und Geschichte, Herder Verlag, Freiburg/Br. 2019

 

 

15. November 2021, 18 – 22 Uhr
Essen und Reden mit Kaiserin Maria Theresia und Kaiser Franz I.
Kulinarik von Beatrice Büchel
Kurzreferate und Gesprächsimpulse von Dagmar Frick-Islitzer
Ort: Kulturzentrum Alter Pfarrhof, Egerta 11, Balzers

"Essen und Reden" ist bereits zur Tradition geworden. Nach Philemon und Baucis, Martin Luther und Katharina von Bora sowie Johann Wolfgang von Goethe und den Damen seines Herzens wenden wir uns nun den Habsburgern zu. Im Fokus steht Kaiserin Maria Theresia von Österreich mit ihrem Gemahl Franz Stephan von Lothringen (Kaiser Franz I.) Die tiefgläubige Katholikin gebar ihrem geliebten Mann sechszehn Kinder und galt später als die Schwiegermutter Europas. Sie verlor und gewann Schlachten und damit Ländereien und Einfluss, bot ihrem grössten Widersacher, dem Preussenkönig Friedrich II. die Stirn. Die Kaiserin liebte feines Essen, tafelte im wahrsten Sinne des Wortes fürstlich und üppig.

Beatrice Büchel kocht typische Gerichte von damals für unseren Gaumen von heute. Dagmar Frick-Islitzer kümmert sich um das geistige Wohl der Gäste. Zu jedem Gang gibt es Wissenswertes und Interessantes über die starke Kaiserin und ihren Mann zu hören, gefolgt von Austausch unter den Gästen. Dabei verleihen wir unseren themengeleiteten Gesprächen besondere Aufmerksamkeit und beachten dabei ein paar hilfreiche Kommunikationsregeln.

Kosten: CHF 60.00 für geistige und körperliche Nahrung (4-Gänge-Erlebnis-Menü inkl. Getränke)

Anmeldung bis spätestens 10. November 2021 bei Beatrice Büchel, Tel. 0041 79 207 57 10 oder buechel.bea@gmail.com

Da die Anzahl Teilnehmer*innen beschränkt und die Vorbereitungen in der Küche intensiv sind, können Abmeldungen bis zwei Tage vorher berücksichtigt werden. Ersatzpersonen sind willkommen. Unentschuldigtes Fernbleiben hingegen müssen wir verrechnen.

 

 

So, 5. Dezember 2021, 9.30 Uhr
Matinee mit dem Chorprojekt

Neben der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes wird das Chorprojekt in der vorgängigen Matinee eine Auswahl der Lieder den Teilnehmenden vorstellen und mit ihnen einsingen. Dabei wird auch jeweils auf die Entstehungsgeschichte der Lieder und ihre theologische Aussage eingegangen.

Leitung: Karl Marxer, Chorleiter und Musiker

Zeit: Sonntag, 05. Dezember

09.30 bis 10.15 Uhr Matinée
10.15 bis 10.45 Uhr Café
11.00 Uhr Gottesdienst

Ort: Kloster St. Elisabeth, Kapelle
Veranstalter: Brot und Rosen in Kooperation mit Stefanus Liechtenstein e.V.

Nach dem Gottesdienst laden wir zu unserem alljährlichen Adventshock ein. Dieses Jahr findet er im Kloster St. Elisabeth statt. Wir lassen das Stefanus-Vereinsjahr bei einem offerierten Apéro und einem gemütlichen Mittagessen im Kloster St. Elisabeth ausklingen. Zum Essen gibt es verschiedene Speisen als Buffet.

Nach dem Essen geben wir euch gerne den Ausblick auf die Anlässe im ersten Halbjahr mit dem Höhepunkt des 60-Jahr-Jubiläums unseres Vereins mit gleichzeitiger Auflösung.

 

Falls ihr an der Matinée nicht teilnehmen möchtet, so könnt ihr auch gerne später zum Gottesdienst kommen.

Kosten: freier Eintritt zur Matinée. Der Apéro spendiert der Verein. Das Mittagessen geht zu Lasten eines jeden einzelnen.

Anmeldung erforderlich bis 28. November 2021 bei Beatrice Büchel an. Tel. +41 79 207 57 10 oder Email: buechel.bea@gmail.com.

 

»Ich will Euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.«

Jer 29,11
Jahresleitwort 2021/2022