• Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

  • Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

  • Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

  • Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

  • Aktuelles Kursprogramm

    Unsere aktuellen Kurse können Sie ganz bequem über unser Anfrage-Formular online anfragen.

    Mehr ...

Sie sind hier: Stefanuskreise » Stefanus Liechtenstein e.V. » Veranstaltungen in Liechtenstein und Umgebung

Veranstaltungen

 

Fr, 18., 18 Uhr bis So, 20. September 2020, 9 Uhr
Besinnungstage im Kloster Heiligkreuztal
mit Pfarrer Franz Metzger aus der Diözese Augsburg / D

"Er (Jesus) redete nur in Gleichnissen zu ihnen" (Mk 4,34).
Die Saatgleichnisse Jesu in Mk 4 als Antwort auf die Krise der Kirche heute.
Wir erleben seit Jahrzehnten eine gewaltige Umbruchzeit, und auch die Kirche bleibt davon nicht verschont. Der Referent nimmt die Saatgleichnisse Jesu in Mk 4 als Antwort auf die Krise der Kirche und erläutert, wie die Kirche im Positiven wie im Problematischen aufgestellt ist und in welche Richtungen sich das Volk Gottes bewegen sollte.

Kursgebühr: € 40
Vollpension im EZ: € 118

Anmeldung bei Dagmar stefanus@li-life.li oder Tel. 384 40 18 bis 21. August

(Bei Dagmar Frick-Islitzer sind noch zwei Plätze im Auto frei.
Geplante Abfahrt Balzers am Freitag 11 Uhr, Mauren 11.30 Uhr, Rückkehr am Sonntag)

 

So, 20. September 2020, 10 – 18 Uhr
Stefanus-Sternwallfahrt
Orte: Münster Zwiefalten und Kloster Heiligkreuztal

Zum 69. Mal pilgert die Stefanus-Gemeinschaft nach Zwiefalten zum Festgottesdienst im Münster, der um 10 Uhr beginnt. Wir danken dem Herrn für alle Gnaden, die wir erhalten haben, und bitten um seinen Segen für die vor uns liegende Arbeit. Alle Freundinnen und Freunde der Stefanus-Gemeinschaft und des Klosters Heiligkreuztal sind mit ihren Familien herzlich dazu eingeladen.
Um 12 Uhr wird das Mittagessen in der Klostergaststätte in Heiligkreuztal eingenommen (vor Ort zu bezahlen).
Um 14 Uhr findet der Festvortrag von Thomas Dörflinger, Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg mit anschliessender Fragerunde statt. Das Vortragsthema wird noch bekanntgegeben.
Anschliessend Rückfahrt nach Liechtenstein.

Anmeldung bei Dagmar stefanus@li-life.li oder Tel. 384 40 18 bis 21. August
Interesse an Fahrtgemeinschaft, entweder Freitag bis Sonntag oder nur Sonntag?
Bitte meldet euch bei Dagmar zwecks Koordination.

 

Mo, 5. Oktober 2020, 18 – 22 Uhr
Essen und Reden mit Kaiserin Maria Theresia und Kaiser Franz I.

Kulinarik: Beatrice Büchel
Kurzreferate und Gesprächsimpulse: Dagmar Frick-Islitzer
Ort: Kulturzentrum Alter Pfarrhof, Egerta 11, Balzers

"Essen und Reden" ist bereits zur Tradition geworden. Nach Philemon und Baucis, Martin Luther und Katharina von Bora sowie Johann Wolfgang von Goethe und den Damen seines Herzens wenden wir uns nun den Habsburgern zu. Im Fokus steht Kaiserin Maria Theresia von Österreich mit ihrem Gemahl Franz Stephan von Lothringen (Kaiser Franz I.) Die tiefgläubige Katholikin gebar ihrem geliebten Mann sechszehn Kinder und galt später als die Schwiegermutter Europas. Sie verlor und gewann Schlachten und damit Ländereien und Einfluss, bot ihrem grössten Widersacher, dem Preussenkönig Friedrich II. die Stirn. Die Kaiserin liebte feines Essen, tafelte im wahrsten Sinne des Wortes fürstlich und üppig.

Beatrice Büchel kocht typische Gerichte von damals für unseren Gaumen von heute. Dagmar Frick-Islitzer kümmert sich um das geistige Wohl der Gäste. Zu jedem Gang gibt es Wissenswertes und Interessantes über die starke Kaiserin und ihren Mann zu hören, gefolgt von Austausch unter den Gästen. Dabei verleihen wir unseren themengeleiteten Gesprächen besondere Aufmerksamkeit und beachten dabei ein paar hilfreiche Kommunikationsregeln.

Kosten: CHF 60.00 für geistige und körperliche Nahrung (4-Gänge-Erlebnis-Menü inkl. Getränke)
Anmeldung bis 25. September 2020 bei Beatrice Büchel, Tel. 0041 79 207 57 10 oder buechel.bea@gmail.com

Da die Anzahl Teilnehmer*innen beschränkt und die Vorbereitungen in der Küche intensiv sind, können Abmeldungen bis zwei Tage vorher berücksichtigt werden. Ersatzpersonen sind willkommen. Unentschuldigtes Fernbleiben hingegen müssen wir verrechnen.

 

Do, 12. November 2020, 19 Uhr
Linksliberalismus auf Talfahrt
Vortrag von Dr. Christian Schacherreiter
Ort: Haus Gutenberg, Balzers

Ein armer Hund geht um in Europa und Amerika – der Linksliberalismus. Aufgestiegen aus der Kulturrevolution 1968, großzügig genährt auf den Diskursfeldern der Postmoderne, schwächelt er heute vor sich hin und ist vor allem eines: gekränkt und wütend. Wie konnte man es wagen, ihm, dem Avantgardisten einer besseren Welt, dem Heizmeister der sozialen Wärme, die Nachfolge zu verweigern?! Christian Schacherreiter hält nichts von Selbstmitleid und noch weniger von der linksliberalen Unart, Andersdenkende reflexartig zu provinziellen Idioten oder amoralischen Bös-Menschen zu erklären. Verlierer tun gut daran, sich selbstkritische Fragen zu stellen. Ob Sozialpolitik oder Migration, Bildungs- oder Genderthemen, Demokratieverständnis oder Menschenbild, im linksliberalen Heizhaus der sozialen Wärme leuchten viele rote Warn-Lämpchen. Christian Schacherreiter zog in seinem Buch „Im Heizhaus der sozialen Wärme“ ein persönliches Resümee. Die wesentlichen Thesen daraus stellt er vor.

Referent: Dr. Christian Schacherreiter, Linz, Studium der Germanistik und Geschichte an der Universität Salzburg, langjährige Lehrtätigkeit an verschiedenen Bildungseinrichtungen, bis 2016 Direktor eines Linzer Gymnasiums, Lehrbeauftragter für Literaturwissenschaft an der PH der Diözese Linz, Mitglied des Adalbert Stifter-Instituts, Literaturkritiker und Kolumnist für die Oberösterreichischen Nachrichten, zahlreiche Publikationen, u.a „Diese ernsten Spiele“ (autobiografischer Essay), „Wo die Fahrt zu Ende geht“ (Roman), „Lügenvaters Kinder“ (Roman)

Beitrag: CHF 20.00. Für Stefanus-Mitglieder übernimmt der Verein die Eintrittskosten. Bei der Anmeldung oder spät. bei der Abendkasse die Mitgliedschaft bitte erwähnen.
In Kooperation mit Haus Gutenberg
Anmeldung beim Haus Gutenberg bis 5. November

 

So, 6. Dezember 2020, 9.00 Uhr
Adventslieder einmal anders
Mit Christel Kaufmann, Musikgeragogin CAS und Religionspädagogin
Ort: Haus Maria De Mattias, Kloster St. Elisabeth, Schaan

Seit Menschengedenken erfüllt das Singen eine soziale und spirituelle Funktion in den verschiedenen Kulturen. In dieser Matinée möchten wir uns gemeinsam auf die Spuren vertrauter und unbekannter Advents- und Weihnachtslieder machen. Christel Kaufmann wird zu einigen Liedern etwas über die Herkunft und Bedeutung berichten. Die Melodien werden auf einfache Art gelernt und die Lieder instrumental begleitet. Ein zaghaftes Mitsummen ist genauso willkommen wie ein herzhaftes Mitsingen.
Es sind alle eingeladen, die Lust haben zu singen oder einfach dabei zu sein und zuzuhören.

In Kooperation mit Brot & Rosen

Ab 9.00 Uhr ist das Café mit Kaffee und Gipfeli geöffnet
9.30 – 10.45 Uhr Advents- und Weihnachtslieder
11.00 – 12.00 Uhr Gottesdienst in der Klosterkapelle
Anschliessend feiern wir den Adventshock mit einem Mittagessen im Kloster (in Abklärung). Dort halten wir wie üblich eine Rückschau über das vergangene Vereinsjahr und stellen die ersten Programmpunkte für 2021 vor.

Kaffee und Gipfeli am Morgen offeriert den Verein.

Kosten für das Mittagessen (in Abklärung).
Anmeldung bis 30. November 2020 an Dagmar Frick-Islitzer, stefanus@li-life.li oder Tel. 384 40 18.

»Du zeigst mir den Pfad zum Leben.«

Psalm 16,11a
Jahresleitwort 2019/2020